Krisenintervention | KIT Nordhessen

Akute Notfallhilfe für die Seele: „Kriseninterventionsteam Nordhessen“

Ein Pflaster für die Seele. Mit diesem kurzen Satz lässt sich die Aufgabe eines neuen Leistungsbereichs im ASB-Regionalverband Kassel-Nordhessen gut beschreiben.

Was macht das Kriseninterventionsteam?

Das Team der Psychosozialen Notfallversorgung hilft Menschen direkt nach einem Unglück bei der Bewältigung von kritischen Lebensereignissen. Es leistet erste psychosoziale Hilfe.

Wem stehen Kriseninterventionshelfe zur Seite?

Einerseits steht es in Situationen wie schweren Unfällen, Vermissten- oder Todesfällen den Angehörigen, Hinterbliebenen oder Unfallzeugen zur Seite, andererseits auch den Rettungs- oder Einsatzkräften.

In welchen Situationen arbeiten Kriseninterventionshelfer?

Sie begleiten beispielweise die Polizei, wenn Todesnachrichten überbracht werden. Oder sie werden zu Unglücksorten, etwa bei einem  Zugunglück, um Betroffene, Zeugen und Helfer zu betreuen.

Wer ruft das Kriseninterventionsteam?

Im Notfall werden die ehrenamtlichen Mitglieder, die immer zu zweit Dienst haben, von Rettungskräften, Feuerwehr, Polizei und Notärzten über die Leitstelle gerufen.

Warum ist der Einsatz des Teams wichtig?

Menschen werden in der Regel unvorbereitet durch Not- oder Unglücksfälle getroffen und damit plötzlich aus ihrem „normalen“ Alltag herausgerissen. Stirbt etwa ein Kind bei einem Unfall oder ein Angehöriger begeht Suizid: Die Reaktionen sind so unterschiedlich wie die Menschen selbst. Kriseninterventionshelfer sind  für solche Situationen ausgebildet. Sie bieten den Betroffenen Gespräche an, hören ihnen zu, schweigen mit ihnen und kümmern sich, wenn weitere Hilfe gebraucht wird.

Wie steht es um die Ausbildung?

Für das richtige Handeln sind die Mitglieder des KIT Nordhessen in der „Psychosozialen Notfallversorgung (PSNV)“ ausgebildet. Der Grundkurs dauert 20 Stunden bzw. ein Wochenende. Der Aufbaukurs dauert 80 Stunden in Voll- oder Teilzeit. Angeboten werden sie von der KIT-Akademie des ASB in München. Die Kosten trägt der Regionalverband.

Werden Weiterbildungen und Supervisionen angeboten?

Darüber hinaus gehören regelmäßige Weiterbildungen, etwa zum Thema „Erste Hilfe“ oder „Verhalten an der Einsatzstelle“ zu ihrem Alltag. Ebenso monatliche Supervisionen, um das Geschehene gut verarbeiten zu können.

Werden Ehrenamtliche gesucht?

Ja, der Regionalverband freut sich über Interessierte, die sich als Kriseninterventionshelfer engagieren möchten.

 

Hinweis:

Am 26.05.2022 wurde das Krisen-Interventions-Team Nordhessen - kurz KIT Nordhessen - gegründet. Es befindet sich derzeit noch in der Aufbauphase. Wenn Sie Interesse an einer Mitarbeit haben, kontaktieren Sie uns unter E-Mail kit(at)asb-nordhessen.de.

Internet_RW_Kassel_Mitte.jpg

N. N.

Krisenintervention | KIT Nordhessen

Telefon : N.N.
Fax : (0561) 7 28 00 - 26

5UFQcCZw[zs}hqg-.+_j?]#[{?7hE39!JjfbQW[{nuhO{

Standort Kassel

Erzbergerstr. 18
34117 Kassel