Söhrewald, 10.08.2022

Neue Rettungswache des ASB in Wattenbach eröffnet | Ehemalige Sparkassen-Filiale beheimatet jetzt ein Rettungsdienst-Team

Der ASB-Regionalverband Kassel-Nordhessen hat eine neue Rettungswache in Betrieb genommen, es ist die neunte in der Region. Ihr Standort ist die ehemalige Sparkassen-Filiale an der Welleröder Straße 25 mitten im Ortskern von Söhrewald-Wattenbach. Nach einer zweimonatigen Umbauphase konnte der Rettungsdienst dort einziehen.

Stationiert ist in Wattenbach ein Rettungswagen mit zwei Rettungsdienstkräften. Als sogenannte Zwölf-Stunden-Wache ist diese von montags bis sonntags tagsüber für 12 Stunden besetzt, wie Wacheleiter Kai Thiemich erläutert. Organisatorisch angegliedert ist die neue Rettungswache, die auch Lehrrettungswache für die Ausbildung von Rettungs- und Notfallsanitätern ist, an die ASB-Rettungswache in der Gemeinde Lohfelden.

Stärkung der Notfallversorgung

Der erste Vorsitzende des ASB-Regionalverbands, Philipp Brake, freut sich über den neuen Standort: „Die neue Rettungswache in Wattenbach stärkt die rettungsdienstliche Versorgung im südöstlichen Landkreis Kassel. Mit den Rettungswachen in Lohfelden und Kaufungen war der Regionalverband in diesem Teil des Kreises bereits gut vertreten. Mit der neuen Rettungswache erweitern wir unsere Präsenz und garantieren die Versorgungssicherheit in Söhrewald.“

Notallsanitäter Angelo Kalfa (von links), Wacheleiter Kai Thiemich und der angehende Notfallsanitäter Sebastian Dräbing mit ASB-Geschäftsführerin Judith Ehret und dem ersten Vorsitzenden des Regionalverbands, Philipp Brake, vor der neuen Rettungswache in Wattenbach

Foto: ASB / Kothe

Die Rettungswache Söhrewald im Ortsteil Wattenbach - beheimatet in der ehemaligen Filiale der Kasseler Sparkasse

Foto: ASB / Kothe