Kassel / Frankfurt, 08.02.2021

Deutsche Postcode Lotterie fördert das Projekt des Arbeiter-Samariter-Bundes: "Der Wünschewagen – Letzte Wünsche wagen“

Kassel, Frankfurt im Februar 2021. Großzügige finanzielle Unterstützung für die Wünschewagen in Nordhessen und in Rhein-Main des Arbeiter-Samariter-Bundes, Landesverband Hessen e.V. an den Standorten Frankfurt am Main und Kassel. Die Deutsche Postcode Lotterie fördert das Projekt „Der Wünschewagen – Letzte Wünsche wagen“ mit insgesamt 25.000 Euro, die zu gleichen Teilen beiden Wünschewagen-Standorten in Hessen zugutekommen. Mit dem Geld wird es weiterhin möglich sein, schwerstkranken Menschen in ihrer letzten Lebensphase noch einmal einen letzten Herzenswunsch zu erfüllen.

 

Michael Görner, Geschäftsführer des ASB-Regionalverbands Kassel-Nordhessen und Projektleitung Wünschewagen Nordhessen, und Martina Roth, Landesvorstand ASB Hessen e.V. und Projektleitung Wünschewagen Rhein-Main, freuen sich, dass Teilnehmer der Deutschen Postcode Lotterie mit dem Kauf ihrer Lose die beiden Wünschewagen in Hessen unterstützen: „Das Projekt ist eine wunderbare Idee, um Menschen noch einen letzten Wunsch zu erfüllen und damit Mut zu machen für ihren schweren Weg“, so Görner und Roth.

Landesgeschäftsführer Matz Mattern ergänzt: „Die großzügige Förderung der Deutschen Postcode Lotterie unterstützt uns dabei entscheidend, diese wertvolle Arbeit in Hessen fortzusetzen und letzte Herzenswünsche erfüllen zu können. Unser oberstes Ziel wird es hier ausdrücklich bleiben, eine Fahrt mit dem Wünschewagen jedem Fahrgast und der Begleitperson weiterhin kostenfrei und unbeschwert zu ermöglichen.“

Die Förderung ermöglicht es den beiden Wünschewagen Standorten, insbesondere nach der pandemiebedingten Aussetzung, die Möglichkeit zur Durchführung der Wunschfahrten unter den aktuellen Bedingungen aufrecht zu erhalten. Weitere Gelder fließen in die Aus-und Fortbildung der ehrenamtlichen Wunscherfüllerinnen und Wunscherfüller sowie in die Instandhaltung der Fahrzeuge. Darüber hinaus sind stets Maßnahmen zur Spendenakquise erforderlich, um regelmäßig neu über das Projekt zu informieren, Bestandsspender zu binden, aber auch neue Spender, Sponsoren und Institutionen dazuzugewinnen; nicht zuletzt da durch die Corona-Pandemie auch Spenden weggefallen sind.

Petra Rottmann, Head of Charities bei der Deutschen Postcode Lotterie: „Wir freuen uns sehr, dass wir dank des Engagements unserer Teilnehmer dieses wunderbare Projekt unterstützen können. Für die Umsetzung wünschen wir alles Gute und viel Erfolg.“

 "Der Wünschewagen – Letzte Wünsche wagen“: Das bundesweite und rein ehrenamtlich getragene Herzensprojekt des Arbeiter-Samariter-Bundes Deutschland e.V., unter der Schirmherrschaft von ASB-Präsident Franz Müntefering, wurde 2014 ins Leben gerufen. Bundesweit engagieren sich seitdem rund 1.800 ehrenamtliche Wunscherfüllerinnen und Wunscherfüller, die bis heute mehr als 2.000 Herzenswünsche wahrwerden ließen. Das Projekt finanziert sich ausschließlich durch Spenden und aus Eigenmitteln, die kostenfreien Wunschfahrten für die Fahrgäste und eine Begleitperson werden durch ehrenamtliches Engagement ermöglicht.

2017 startete in Hessen der Wünschewagen Rhein-Main, mit aktuellem Standort Frankfurt. Zwei Jahre später, im August 2019, wurde in Kassel der Wünschewagen Nordhessen in Betrieb genommen. Zwei von insgesamt 23 Wünschewagen in ganz Deutschland, die sowohl in der Öffentlichkeit als auch in der Politik hohe Wertschätzung und Anerkennung erhalten.

Weitere Informationen zum Projekt finden Sie unter www.wuenschewagen.de

oder www.postcode-lotterie.de/projekte.

Kontakte für Wunschanfragen und Auskünfte zum Projekt
Larissa Groffmann, Projektkoordination Wünschewagen Nordhessen
Tel.: 0561 / 58529227
wuenschewagen(at)asb-nordhessen.de

Petra Gehrmann, Projektkoordination Wünschewagen Rhein-Main
Tel.: 0151 / 17111776
wuenschewagen(at)asb-hessen.de

Spendenmöglichkeit
Einfach und sicher online unter www.asb-hessen.de/spenden

Spendenkonto
Arbeiter-Samariter-Bund Hessen
Bank für Sozialwirtschaft
IBAN: DE86550205002661809000
„Wünschewagen in Hessen“

Pressekontakt Arbeiter-Samariter-Bund:
Arbeiter-Samariter-Bund Landesverband Hessen e.V.
Feuerwehrstr. 5
60435 Frankfurt am Main
Dorothee Faißt

Telefon: 069 5484044-13
E-Mail:
dorothee.faisst(at)asb-hessen.de

Pressekontakt Deutsche Postcode Lotterie:
Deutsche Postcode Lotterie
Martin-Luther-Platz 28
40212 Düsseldorf
Dominic McVey
Telefon: 0211 94 28 38-39
Mobil: 0162 27 361 37
E-Mail:
dominic.mcvey(at)postcode-lotterie.de

Über die Deutsche Postcode Lotterie
Die erste Ziehung der Soziallotterie, die sich für Mensch und Natur einsetzt, fand im Oktober 2016 statt. Das Konzept ist einzigartig: Man spielt mit seinem Postcode, der sich aus der Postleitzahl des Teilnehmers sowie einem Straßencode zusammensetzt. Beim Monatsgewinn werden insgesamt 1.100.000 Euro ausgeschüttet – alle Lose im gewinnenden Postcode teilen sich 550.000 Euro und alle übrigen Lose mit der dazugehörigen Postleitzahl ebenfalls. So gewinnen ganze Nachbarschaften miteinander und tun zugleich Gutes.

30 Prozent von jedem Losbeitrag gehen an gute Zwecke in der Nähe der Teilnehmer. Weil sie dabei sind, macht die Deutsche Postcode Lotterie einen wirklichen Unterschied: Sie unterstützt deutschlandweit bereits mehr als 2.000 Projekte mit über 50Millionen Euro. Ein. Ein Beirat unter Vorsitz von Prof. Dr. Rita Süssmuth entscheidet über die Auswahl der Projekte. Weitere Informationen unter: www.postcode-lotterie.de/projekteund unter www.facebook.com/PostcodeLotterie.

Die Ziehung: Persönliche Gewinnbenachrichtigung
Die monatliche Ziehung besteht aus fünf Einzelziehungen. An diesen Ziehungen nehmen sämtliche gültigen Lose teil und es gibt jeden Tag garantierte Gewinner. Erwerben kann man diese unter www.postcode-lotterie.deoder unter der kostenlosen Telefonnummer 0800 -800 6680. Die Gewinner werden per Anruf, Brief oder E-Mail informiert. Die Teilnahme ist ab 18 Jahren möglich.